Die Viola (auch Bratsche) ist das nächst größere Streichinstrument nach der Violine und bildet gemeinsam mit dem Cello die musikalische Mitte im Orchesterklang. Insgesamt wird der Klang der Viola als voll, weich, dunkel bis in die höchsten Lagen, immer etwas  melancholisch, rauchig und etwas näselnd beschrieben.

Voraussetzungen: Fast alle Bratschisten lernen zunächst Geige und wechseln dann zur „großen“ Schwester. Der Erfolg stellt sich dort dann schneller ein.

Keine Bilder in der Galerie.

Ideales Eintrittsalter: ab 10 Jahre, eventuell auch früher möglich
Deine Lehrer: Sandra Rothe, Chris Törpe, Dr. Harald Gerhard
Deine Unterrichtsorte: Werdau, Crimmitschau, Wildenfels, Wilkau-Haßlau
Preise:

  • Einzelunterricht (30 min): 480,- € pro Jahr
  • Gruppenunterricht G2 oder G3 (45 min): 348,- € pro Jahr

Du möchtest Viola spielen lernen?

 

 

trenner