Dass die Querflöte zu den Holzblasinstrumenten zählt, sieht man ihr heute nicht mehr an. Aus Neusilber oder Silber gebaut, ist ihr Klang dem Aussehen ähnlich: strahlend und glänzend. Hervorgegangen und weiterentwickelt aus der früheren Traversflöte, begann der Siegeszug der Querflöte in der Barockzeit.

Wie bei jedem anderen Instrument auch steht am Anfang die Erzeugung wohl klingender Töne im Vordergrund. Von Vorteil ist es, schon etwas Erfahrung auf der Blockflöte gesammelt zu haben, da viele andere Bereiche wie Zungen- und Fingertechnik oder auch das Noten lesen dann schon besser beherrscht werden. Aber auch ohne Vorkenntnisse kommt man zum Ziel. Für Anfänger stellt die Schule Leihinstrumente zur Verfügung. Als Orchesterinstrument eignet sich die Querflöte hervorragend für alle Arten des Zusammenspiels von kleineren Ensembles über das Orchester bis hin zur Band.

Ideales Eintrittsalter: ca. 10 Jahre, bei der Verwendung von Flöten mit gebogenem Kopfstück auch eher möglich
Lehrerin: Cornelia Fluder
Deine Unterrichtsorte: Werdau, Crimmitschau, Wildenfels
Preise:

  • Einzelunterricht (30 min): 480,- € pro Jahr
  • Gruppenunterricht G2 oder G3 (45 min): 348,- € pro Jahr
 

Du möchtest Querflöte spielen lernen?

 

trenner